die gemüseliste für die freie entnahme am naschmarkt in der kw02:

“WINTER-VIEL” (+/-) MITTEL (-/+) WENIG –
mizuna

porree

kürbis – delicata, hokkaido,
butternuss

zuckerhut
radicchio
grünkohl
senfkohl
scheerkohl
schwarzkohl
sprossenkohl

rucola
vogerlsalat
tatsoi & pak choi
petersilwurzel
pastinaken
zuckerwurzel

zwiebel
karotten – div. sorten
kartoffel mehlig + speckig
rote rüben
kohlrabi
herbstrüben
steckrüben
knollensellerie
rettiche
lagerkraut
wirsing

“süße salate”
karfiol
brokkoli
haferwurzel
schwarzwurzel

EINLEGEGEMÜSE
sauerkraut

KRÄUTER
wenig petersilie

GETREIDE
verschiedenes aus VK-dinkel und VK-durum
für getreide-abonnentInnen

ohne anspruch auf richtigkeit und vollständigkeit


liebe ernteteilerinnen und ernteteiler,

beim schreiben der jahreszahl und wird mir einerseits bewusst, dass wir das letzte jahr, das für uns wieder ein herausforderndes jahr war, nun wirklich recht gut über die bühne gebracht haben. andererseits merke ich, dass ich erst wirklich im jahr 2018 ankommen muss. viele gedanken gehen mir durch den kopf und ich habe das gefühl, oder aufgrund vieler fakten auch schon das bild davon, dass das jahr 2018 ein sehr bewegtes, bewegendes und ein jahr vieler veränderungen sein wird bzw. bereits ist.

an dieser stelle möchte ich gerne eine nachricht von rosi einfügen:

——————- nachricht von rosi —————————

Alles Gute zum neuen Jahr!

Auch bei Ochsenherz geht das Arbeiten wieder los! Der Hof und das Gemüse haben die 2 Wochen Verlassensein gut überstanden und jetzt stürzen wir uns wieder in das Tun, allerdings noch ein bisschen gemütlich, weil die eine oder andere Überstunde in den Wintermonaten noch abgebaut werden muss.

Der Boden ist sehr nass und so verlagert sich die meiste Arbeit nach innen. Saatgut wird aufgearbeitet, Ordnung gemacht, Lagergemüse gerichtet und dann ist da auch Platz für all die Kopfarbeit, die ansteht. Was bei all dem Grübeln so rauskommt, können wir euch dann hoffentlich bei der baldigen Jahresversammlung präsentieren!

Alles Liebe und gute Kochideen

Rosi

—————— ende ———————————————–

so geht dieses neue jahr nun wirklich voll los und man könnte ja schon fast frühlingsgefühle bekommen bei diesen temperaturen. aber es kommt bestimmt noch eine kälteperiode. im konstellations-kalender nach maria thun ist für februar dann ein wintereinbruch angegeben. wir werden sehen, ob die sterne “recht haben”, wenn man das so sagen kann.

jürgen sagt mir gerade, dass es diesmal außergewöhnlich viel grünes gemüse vom feld gibt. die witterung war bisher so außergewöhnlich mild, dass es einerseits ein wenig von den “süßen” salaten aus dem freiland, sowie vogerlsalat gibt und andererseits im lager das wurzelgemüse beginnt auszutreiben. was natürlich nicht ideal ist.

ich habe alle gemüsearten, die heute im freiland geerntet wurden, in der gemüseliste fett geschrieben. das ist wirklich eindrucksvoll und irgendwie auch schön, wenngleich auch ein wenig beunruhigend.

zum ersten mal ist scheerkohl mit am markt. ein feiner blattkohl, der bspw. sehr gut in einem erdäpfelg’röstel schmeckt. insgesamt ist sehr viel frisches blattgrün am markt und auch vom lagergemüse ist eine schöne menge mit.

zur sicherheit an dieser stelle noch einmal: die freie entnahme findet im jänner und februar bei

henzls ernte
Kettenbrückengasse 3/2
1050 Wien

statt.

nächste woche gibt es dann wieder mehr information und ein paar bilder.

auch ich wünsche allen ein schönes, neues jahr 2018 und ein freudvolles abholen, verarbeiten und genießen der wunderbaren gemüsevielfalt!

im namen des gesamten gärtnerhofs und des vereins gela ochsenherz,

wolfgang