die gemüseliste für die freie entnahme am NASCHMARKT in der kw15:

“BISSL MEHR” WENIG DIVERSES
porree/lauch
rettiche
rote rüben !
steckrüben
karotten !
knollensellerie 

senfkohl + mizuna
grünkohlscherkohl

bärlauch

sprossenkohl

haferwurzel
schwarzwurzel
zuckerwurzel
pastinaken – letztes mal
köpfchenbrokkoli
herbstrüben

ein wenig kren
erdäpfel (speckig + mehlig) wenig

radieschenbund

zwiebel rot (sehr wenig)

 

SALATE

kleiner endiviensalat – wenig
ruccolatassen

EINLEGEGEMÜSE

eingelegte(r) rote rüben/paprika/gurken

KRÄUTER
ruccola
sauerampfer
schnittlauch
koriander
petersilie
pimpinelle
thymian – wenig

 

! … wirklich reichlich


liebe ernteteilerinnen und ernteteiler,

es ist unglaublich, wie jetzt alles sprießt und wächst, als hätten die pflanzen nur darauf gewartet, dass es endlich wärmer wird. beim schnittlauch kann man fast beim wachsen zuschauen! zu unserer freude können wir diese woche schon einiges an frischen kräutern auf den naschmarkt mitgeben! die ersten frühlingsboten kommen auch langsam wieder in unser gemüsesortiment: radieschen und salat aus dem tunnel, beides noch klein, dafür knackig frisch! bärlauch ist diesmal eine größere menge dabei – dank unseren zwei emsigen pflückerinnen lucia und inga!

im lager schrumpfen dafür die vorräte. die erdäpfel gehen dem ende zu. diese woche gibts noch die übliche menge und nächste woche nur mehr eine kleinere menge! erstaunlich ist heuer wie gut die karotten noch sind und es wird sie auch noch einige zeit geben! hoffentlich wird es im lager nicht zu schnell warm, damit diese schätze nicht kaputt werden!

am feld hat sich diese woche auch einiges getan: die frühkartoffel sind schon in der erde und werden bei diesen frühlingshaften temperaturen sicher gut zu wachsen beginnen! heuer gibt es wieder zwei sorten, nämlich anuschka (rundlicher) und annabell (länglicher). ein großteil der lagersorten sind auch schon vom waldviertel auf den betrieb gebracht worden. da werden wir noch ein wenig warten mit dem legen, damit bei einem eventuellen frost nicht alle erdäpfel einen frostschaden abbekommen, der die entwicklung der pflanzen doch stark beeinträchtigen kann.

die bodenbearbeitung und die beetvorbereitung laufen auf hochtouren – auch planerisch ist da einiges zu bedenken, damit alle pflanzen die versorgung bekommen, die sie brauchen. wir haben diese woche verschiedene kohlgewächse gepflanzt, unter anderem einen großen satz brokkoli. gerade kohlgewächse brauchen eine gute nährstoffversorgung, damit sie sich gut entwickeln können. und es ist günstig an einem standort, eine anbaupause von vier jahren einzuhalten, um krankheiten zu vermeiden!

ja es ist frühling und an allen ecken und enden gibts viel zu tun! es ist fein, dass es wärmer ist und wir stecken auch in den vorbereitungen für unseren saisonstart am 22.april! und es ist schön, wieder viel mehr draußen zu sein und zu arbeiten und die pflanzerl zu hegen und zu pflegen! und mit vielen menschen gemeinsam unterwegs zu sein! So schön war es auch am Samstag am Hofaktionstag so gut von unseren freiwilligen Helferleins unterstützt zu werden. Das Jungpflanzenteam dankt an dieser Stelle nocheinmal ganz ausdrücklich. Ohne euch alle wäre die Jungpflanzenzeit unbewältigbar und auch nur halb so unterhaltsam! :)

dazu findet ihr auch einen kleinen bebilderten bericht in:
“Grüne Flut am 2. Hofaktionstag”>

in diesem sinne viel freude mit dem “alten” und “neuen” gemüse und wir vom gärtnerhof freuen uns, wenn viele von euch nächstes wochenende zum saisonstart auf den betrieb kommen können!

liebe grüße

monika & maria im namen des ochsenherzteams!