Die Gemüseliste für die freie Entnahme bei HENZLS ERNTE (Kettenbrückengasse 3/2,1050 Wien) in der kw3:

GEMÜSE KRÄUTER DIVERSES
erdäpfel
karotten
lauch
zwiebel
knoblauch
wirsing
rotkraut
lagerkraut
grünkohl
kohlsprossen
zuckerhut
radicchio
pak choi
rettich
kohlrabi
rote rüben
steckrüben
herbstrüben
knollensellerie
pastinaken
haferwurzel
petersilwurzel
zuckerwurzel
schwarzwurzel
rucola
wetterbedingt
keine kräuter
NUDELN
gegen freie spende

EINGELEGTES
sauerkraut

ohne Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit

 

liebe ernteteilerinnen und ernteteiler,

diese woche haben sich schon einige sonnenstrahlen zu uns aufs feld verirrt und haben uns und den boden erwärmt. deshalb gibt es auch ein wenig frisches grün wie zB pak choi aus dem tunnel und rucola.

ansonsten ist die gemüseversorgung recht ähnlich wie in der vergangenen woche. wir wollen uns dafür entschuldigen, dass viele von euch letzte woche kein sauerkraut bekommen haben. wir haben deshalb diese woche ein wenig mehr mitgegeben. hoffentlich reicht es diesmal bis zum abend. geplant ist zumindest jede zweite woche sauerkraut mitzugeben. es wurden insges. ca. 200 kg ochsenherz-kraut von “unserem einmacher” marchsteiner eingemacht. es sollte also jedeR im laufe der nächsten wochen – in summe – in etwa ein kilo mitnehmen können. die ideale portionsgröße ist geschätztermaßen zwei handvoll/EA/entnahme. als richtwert, falls nötig.

erdäpfelsorten sind diesmal “marokkanische” (überwiegend festkochend – rotschalig) und agria (mehlig – gelbschalig). von den marokkanischen gibt es eine kiste mehr als von den mehligen insgesamt sind ca. 120kg mit – es sollten sich also ca. 600g/EA an erdäpfeln ausgehen (in summe – nicht pro sorte). das nur zur orientierung.

wir bemühen uns immer das gemüse für die abholung bei henzls ernte möglichst gut zu säubern, da es im geschäft sonst zu einer zu großen verunreigung der räumlichkeiten kommt. diese woche ist uns aber unsere “gemüse-wasch-misch-maschine” eingegangen, weshalb manche wurzelgemüsearten vielleicht nicht 100% erdfrei sein könnten. eine ersatzanschaffung wird gerade in die wege geleitet, damit wir nächste woche wieder sauberes gemüse in den laden bringen können.

so viel zur gemüseversorgung.

die hofnachricht zur kalenderwoche 3 von rosi:

Wir befinden uns in der herrlich ruhigen Zeit des Jahres. Herrlich aber ungewohnt. Der Arbeitstag startet erst um 9.00, es sind wenige Menschen am Hof und die Arbeiten muss man fast suchen, wo sonst die to do Liste länger ist, als der Tag Stunden hat.

Dem Gemüse im Lager geht es gut. Um die Zuckerwurzel, Pastinake und Petersilwurzel vor unseren Nagern-den Mäusen- zu bewahren haben wir sie nun aus der Erde geholt (die Felder ringsherum sind alle längst abgeerntet und so treffen sich die Mäuse auf unserem Acker und freuen sich, dass wir für sie so ein schönes Festmahl bereitet haben-oder jetzt eben nicht mehr).

Im Tunnel haben wir diese Woche Vogerlsalat gesetzt, der nächste ist ausgesät, die anderen Tunnel sind wir am hacken. Am Wochenende fahren wir mit den aktiven Ernteteilerinnen auf Klausur und bereiten uns auf die Jahresversammlung am 26.1. vor, hoffentlich bis dann!

Gärtnerischen Gruß
Rosi und Wolfgang