die Gemüseliste für die freie Entnahme am NASCHMARKT in der kw32:

GEMÜSE KRÄUTER DIVERSES
früherdäpfel
winterheckenzwiebel
gemüsezwiebel
knoblauch
karotten
rote rüben mit grün
mangold
stangensellerie
baby-fenchel
malabarspinat
salat diverse
radiccio
karfiol
fisolen
zucchini
melanzani
paprika
paradeiser
gurken
chili jalapeno
petersilie
koriander
basilikum
shiso
dille
sauerampfer
schnittknoblauch
thymian
salbei
oregano
zitronenbohnenkraut
minzen diverse
rosmarin
NUDELN

gegen freie spende

ohne Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit


 

Liebe Ernteteiler und -Teilerinnen!

Heute darf ich, Maria, im Namen von Jürgen und dem Ernteteam über die heutige Ernte schreiben und einen kleinen Rückblick auf die Woche halten.

Jetzt im Moment während ich hier schreibe wird noch auf Hochtouren und bei Höchsttemperaturen +37°C am Feld geerntet. Einige von uns sind schon seit 6 Uhr in den Tunnel unterwegs, die Zeit wann das Klima darin gerade noch erträglich ist. Diese Woche kommen SEHR viele Paradeiser mit (ca. 1,7kg pro EA)! 50kg kommen diesmal mit von der Bio-Gärtnerei GIN die im Moment auch einen Überschuss haben. Bernhard hat das diesmal eingefädelt da ein Freund von ihm bei GIN arbeitet. Im Austausch bekommen diese dafür Erdäpfel, Karotten und anderes Gemüse welches wir im Überschuss haben.

Zucchini gibt es diesmal weniger (0,5kg/EA) und bei Gurken dafür ein bisserl mehr (1kg -gleich ca. 2-3 Gurken/EA ). Soweit die Hochrechnungen.

Eine kleine Menge an “Baby”-Knollenfenchel (klein geerntet) ist als Überraschung auch mit dabei.

Diesmal ist auch eine größere Menge vom Basilikum “Magical Michael” dabei. Dieser  sieht auf den ersten Blick womöglich ein wenig grob aus. Der groß- und dickblättrige, im Moment auch blühende Basilikum ist auch eine recht robuste, der Hitze trotzende Basilikum-Sorte. Die Blütenstände können auch getrocknet werden und bleiben recht würzig. Außerdem sind die dichten Blütenstände sehr dekorativ und wirken wie ein Blumenstrauß  : ) Ansonsten sind die Blätter normal für Salate und zum Würzen verwendbar.

Basilikum 'Magical Michael'

Basilikum ‘Magical Michael’

 

Was sich sonst noch diese Woche getan hat:

Diese Woche nehmen wir auch Abschied von Rob unserem Praktikanten, der nun 1,5Monate bei uns verbracht hat und uns tatkräftig unterstützt hat. Er wird nun für ein Monat ein Praktikum in Tansania auf einer Farm machen. Wir sind schon gespannt was er uns davon erzählt.

Vielen Dank für diene Hilfe lieber Rob!

Rob und Lucian bei der Ernte von gelben Rüben

Rob und Lucian bei der Ernte von gelben Rüben

 

Nächstes Thema:

Gießen, gießen, gießen

Bewässern, bewässern, bewässern.

Manchmal versuche ich mir vorzustellen, wie der Arbeits-Alltag von meinen KollegInnen so aussieht. Im Moment fasziniert mich die Vorstellung, so wie Stephan – unser Feld-Bewässerungs-Verantwortlicher – einen guten Teil seiner Arbeitszeit (neben der Ernte, Jungpflanzen setzen, Feldpflege..) damit zu verbringen, alle Pflanzen gut mit Wasser zu versorgen. Er legt Kilometer pro Tag am Feld zurück um die Beregner neu zu parken, auf alle Anschlüsse zu achten, Schläuche zu verlegen… und das alles zu einem gut koordinierten Plan. Denn, es ist immer nur ein Teil des Feldes bewässerbar und somit ist immer etwas zu gießen.. Somit ist der bezüglich der Bewässerung quasi im Dauereinsatz. Dafür verdient er größten Dank!

apropos Wasser:

Diese Woche ging es auch wieder einen Schritt weiter in Richtung In-Betriebnahme des neuen Brunnens! Dazu musste die Pumpe vom alten in den neuen Brunnen transferiert werden.

Die Pumpe/das Pumpen-führungsrohr wird aus dem alten Schacht gehoben.

Die Pumpe/das Pumpen-führungsrohr wird aus dem alten Schacht gehoben.

 

Im Saatgutbereich ist auch viel los. Es ist auch hier Erntezeit. Jan füllt den Jungpflanzentunnel mehr und mehr mit riesigen Planen voll mit wertvollen Gut.

Jan erklärt unsere PraktikantInnen Lukas und Alice etwas über Saatgut-Vermehrung

Jan erklärt unsere PraktikantInnen Lukas und Alice etwas über Saatgut-Vermehrung

Jetzt ist es auch für den Jungpflanzenbereich Zeit zurückzuweichen. Zum Beispiel haben wir bereits die letzten Sätze von Salat und die Wintersätze sind auch schon größtenteils gepflanzt.

 

Viel Freude mit dem Gemüse, bis nächste Woche!

Maria

im Namen des ganzen Ochsenherz-Teams