Unser Mitglied Daniel Hackenberg macht uns auf eine Radiosendung aufmerksam, die es zum Nachhören im www gibt. Es geht um die in Verhandlung stehende “Transatlantic Trade and Investment Partnership”, “auch Transatlantisches Freihandelsabkommen (TAFTA)” genannt, mit dessen Hilfe aus dem Geld der in Wachstumsschwierigkeiten stehenden großen Wirtschaft halt mehr Geld werden soll. Dazu braucht es offenbar die  “Lockerung der Lebensmittelsicherheit, laxere Umwelt- und Arbeitschutznormen” und so. Ob die Hoffnungen, dass sich Staat und Gerichte da dagegen stemmen könnten, berechtigt sind, mag man bezweifeln, aber sehr informativ ist die Sendung auf jeden Fall. Und dumm sein, ist auf jeden Fall schädlich, wenn man dergleichen abblocken will. Die Bekömmlichkeit des Geldessens ist ja zu Recht sehr umstritten.

Hier ist der Link zum Herunterladen und Anhören der Sendung (WDR und Ö1)

Mehr Grimm als Vergnügen wünschen wir euch.

Lorenz sen.