die gemüseliste für die freie entnahme am naschmarkt in der kw47:

salate:
zuckerhut +++
radicchio -/+
rucola -/+
gemüse:
zwiebel +
lauch/porree +
knoblauch +
karotten +
rohnen ++
pastinaken +
erdäpfel speckig (ditta) +
erdäpfel mehlig (agria) +
chinakohl +++
pak choi +
wirsing +
grünkohl -/+
div. senfkohle ++
kohlrabi ++
div. kürbisse ++
mangold ++
krenwurzel -/+
petersilwurzel –
herbstrüben +
steckrüben +
knollensellerie ++
haferwurzel ++
paprika, div. chillies  –
paradeiser –
diverse rettiche -/+
kräuter (wenig):
petersilgrün

|| – – sehr wenig || – wenig || -/+ recht wenig +/- || + mittel || ++ bissl mehr || +++ viel || ++++ sehr viel ||

liebe ernteteilerinnen und ernteteiler,
die laufende woche ist für uns geprägt durch unsern tunnel-sturmschaden: denn in der nacht von sonntag auf montag hat eine kräftige sturmböe den größten unserer 5 gemüsetunnel im wahrsten sinne auf den kopf gestellt. im sprachgebrauch von martina (unserer treuen naschmarkt-standbetreuerin) ist es wohl eine kleiner kollateralschaden des schicksals gewesen, dass es ja trotzdem immer gut mit uns meint. letztendlich ist´s also vielleicht sogar zum “kollateralnutzen” geworden, denn wir haben nun eine arbeit vorweggenommen, die nächstes jahr sowieso hätte passieren müssen: alle unsere folientunnel an unserem alten betriebsstandort müssen baldigst auf den neuen betriebsstandort übersiedelt werden, da aufgrund der in nächster zeit zu erwartenden parzellierungen unseres ehemaligen pachtgrundes der zugang zu strom und wasser abgeschnitten sein wird und spätestens dann eine übersiedlung schnellstens erfolgen müsste.
wir haben nun gestern so viel unterstützung gekriegt dass wir in erstaunlichem tempo den wie einen gefallenen käfer auf dem rücken liegenden tunnel in windeseile abgebaut hatten (binnen unglaublicher 2 stunden arbeit von 7 personen!).
heute ging es an den wiederaufbau, da war die gruppe etwas kleiner aber immerhin: das grundgerüst steht wieder!
und die hilfe war ja eine doppelte: diejenigen, die sich nicht mit am “tunneltreiben” beteiligten haben währenddessen mit uns unsere sellerie-einlagerungsernte bewältigt oder heute beim marktvorbereiten geholfen.
also:
EIN GANZ HERZLICHES DANKESCHÖN FÜR DIE UNTERSTÜTZUNGSBEREITSCHAFT UND DIE TÄTIGE MITHILFE AUF GANZ UNTERSCHIEDLICHE ARTEN UND WEISEN !!

ein großer schreck am montag in der früh

mittwoch um 9:00 beginnt das “große zerlegen”

viele kleine handgriffe sind von vielen händen im nu getan

kurz nach 11:00 uhr ist das zerlegte tunnelgerüst bereit zum abtransport

heute (do) in der früh ging es mit elan weiter

zum einbruch der dämmerung steht das gerüst und ein teil der zeitraubenden verschraubungsarbeiten ist auch schon getan

um 17:00 uhr ist´s dann schon finster und auch die erntearbeiten im freien müssen bis dahin abgeschlossen sein

um 17:30 stehen die gemüsekisten bereit zum einladen in den lieferwagen

es ist soo erstaunlich zu sehen, welches potenzial in einem motivierten gemeinsamen anpacken drinnen steckt und wie im kurzer zeit aufgaben gelöst sein können, die für einzelne unbewältigbar erscheinen und auch sind.

jetzt hoffen wir darauf, dass die ohne tunnel etwas ungeschützt dastehenden wintersalate trotzdem halbwegs gut über den winter kommen, mit improvisierten abdeckungen aus vlies und folie. und nach wie vor sind wir auch in nächster zeit dankbar für unterstützung bei den weiteren erntearbeiten, ggf auch bei den weiteren tunnelaufbauarbeiten die nun noch zu vollenden sind.
(anmeldungen zur besseren planbarkeit für uns bitte an office@ochsenherz.at)

zur gemüseernte:
das angebot beginnt nun schrittweise etwas sortenärmer zu werden. die fruchtgemüse sind jetzt, abgesehen von den kürbissen, endgültig vorbei. kohlgewächse und wurzeln dominieren immer mehr das sortiment. winterzeit eben…
bezüglich einlagerungsernte ist ein ende in sicht: nur noch kohlrabi, karotten, kraut und dann zuletzt der zuckerhut und der chinakohl müssen ins lager. das werden wir hoffentlich vor dem nächsten kräftigeren kälteeinbruch bewältigt haben.

jetzt mal jedenfalls ein schönes wochenende im namen des teams,

peter