Cardy & Artischockenstiele

Frisch vom Feld:

März
September
Oktober
November

Dieses mal auf dem Gemüse-Podest: nicht die Blüte sondern die entlaubten Stiele von Cardy und Artischocke. Schmecken mindestens genauso gut und sind um ein vielfaches einfacher zuzubereiten.

Cardy (Cynara cardunculus), weitere Trivialnamen sind Spanische Artischocke, Gemüseartischocke und Kardone (engl. Cardoon), bezeichnet eine distelartige, kräftige Kulturpflanze aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae).

Bei der Cardy isst man im Gegensatz zur Artischocke nicht die Blüte sondern die entlaubten Stiele. Schmeckt aber mindestens genauso gut und ist um ein vielfaches einfacher zuzubereiten. Im Herbst sind sie dank reichlich Bitterstoffen manchmal etwas bitter, dann hilft sie in Suppe mit viel Salz und Fett zu kochen. Im Frühling sind junge Stiele zarter, da reicht meist anbraten und genießen.