Die Gemüseliste für die freie Entnahme AM NASCHMARKT in der kw9:

GEMÜSE KRÄUTER DIVERSES
FRISCH

lauch
haferwurzel
schwarzwurzel
kren

wirsing
grünkohl
schwarzkohl
kohlsprossen

radicchio
vogerlsalat

rucola

AUS DEM LAGER

erdäpfel
karotten
knoblauch
lagerkraut
rettich
kohlrabi
rote rüben
steckrüben
herbstrüben
knollensellerie
wurzelpetersilie
pastinaken

AUS DEM FOLIENTUNNEL
namenia
mizuna
versch. senfkohle
kressetassen

wetterbedingt
keine kräuter
NUDELN
gegen freie spende

 

EINGELEGTES
sauerkraut

ohne Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit

 

liebe ernteteilerinnen und ernteteiler,

die bienen summen um die blüten der haselsträucher, vereinzelt haben auch die weiden schon begonnen ihre kätzchen der sonne entgegenzustrecken. es ist auch in der morgenluft zu riechen – der frühling zieht nun mit großen schritten übers land.

auch diese woche war am ochsenherz wieder eine besondere woche. vieles muss sich neu ordnen, vielen sitzen die letzten monate noch mehr oder weniger in den knochen und was in den knochen sitzt, kommt manchmal als krankheit oder verspannung heraus. ja – leider werden auch biodynamische gemüsebäuerinnen und -bauern nicht von verkühlung, oder hexenschuss verschont und das schrumpft die arbeitsfähige belegschaft dann recht schnell auf ein kleines grüppchen zusammen. und das gerade jetzt wo so viele arbeiten zu erledigen sind und die sonne uns anfeuert. aber frei nach erich fried hilft’s bekanntlich nix zu jammern, weil “es ist wie es ist, sagt die liebe”.

nichts desto trotz und auch aufgrund der tatkräftigen unterstützung neuer und altgedienter ernteteilerInnen gegen mithilfe (herzlichen dank!!!), konnte heute eine schöne ernte zusammengetragen werden.

auch ein paar besonderheiten sind morgen mit dabei wie zB namenia – ein feiner kreuzblütler – verwandt mit mizuna und den verschiedenen senfkohlen, die morgen auch alle mit auf den markt kommen. frisch aus dem unbeheizten folientunnel.

lucian hat sich bei der heutigen ernte – trotz seiner schulterverletzung – sehr darüber gefreut, dass sich ein “verloren” geglaubter vogerlsalatsatz so gut entwickelt hat, dass sich eine kleine ernte ausgegangen ist. lasst uns alle hoffen, dass seine schulter bald wieder heil ist, dann macht die arbeit in der frühlingssonne noch mehr freude.

wo ich gerade von der arbeit schreibe, fällt mir ein, dass es in bälde einen zweigeteilten hofaktionstag am samstag den 9.3.2019 ab 9:00h geben wird, zu dem wir herzlich einladen:

einerseits ein tag für brutalos beim aufräumen am alten acker und andererseits ein tag fürs feine beim pikieren im jungpflanzentunnel. zwei sehr beliebte tätigkeiten – eine rasche anmeldung lohnt sich, denn die plätze sind “streng” limitiert.

und noch etwas sehr wichtiges fällt mir da aus gegebenem anlass ein. es war diese woche – nicht verwunderlich, da wir es letzte woche arbeitstechnisch leider nicht geschafft haben eine hofnachricht zu verfassen – ein wenig schwierig leute für die standbetreuung am naschmarkt zu finden. danke an jene, die sich kurzfristig bereit erklärt haben die dienste zu übernehmen!

es ist eine wunderbare möglichkeit sich bei gela einzubringen und andere mitglieder kennenzulernen, wenn man bei den standdiensten am naschmarkt hilft. hierfür gibt es einen “dudler” für die zeitliche koordination. clara plus hat sich dankenswerter weise dazu bereit erklärt die koordination der standdienste in diesem jahr zu übernehmen. sie meinte, dass dies ein wichtiger punkt beim kommenden “COMMUNITY KREIS” am 8.3.2019 um 18:30h im wohnprojekt wien in der krakauer straße sein wird. wer daran interessiert ist, beim standdienst mitzuhelfen, sei hiermit herzlich zu diesem treffen eingeladen.

hier noch der “dudler” für die altgedienten standdienst-helferInnen, die schon bescheid wissen wie die dienste ablaufen: dudle – gela_standdienst

viel freude beim abholen, verarbeiten und genießen der gemüseköstlichkeiten und beim gemüsetratsch am naschmarkt morgen.

mit ochsenherzlichen grüßen,

wolfgang